Kriminalität
19-Jähriger in Köln von mehreren Männern attackiert

Köln (dpa/lnw) - Mehrere Männer haben am Montagabend in der Nähe des Kölner Ebertplatzes einen 19-Jährigen mit einem Hammer angegriffen. Bei der Attacke sei auch ein Schuss aus einer Pistole abgefeuert worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Es gebe Hinweise, dass der Vorfall mit Streitigkeiten im Drogenmilieu zusammenhänge.

Dienstag, 16.10.2018, 13:02 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 16.10.2018, 12:54 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 16.10.2018, 13:02 Uhr
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen am Straßenrand.
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen am Straßenrand. Foto: Silas Stein

Der 19-Jährige war nach Angaben der Polizei mit einem Begleiter unterwegs, als es zu dem Angriff kam. Drei Männer seien auf sie zugekommen, einer habe sofort mit einem Hammer auf ihn eingeschlagen, schilderte er später der Polizei. Der 19-Jährige flüchtete in einen Hausflur und verschanzte sich hinter einer Tür, auf die der Angreifer weiter einschlug. Auf der anderen Straßenseite soll ein weiterer Mann gestanden haben, der mindestens einen Schuss aus einer Pistole abfeuerte.

Die mit zahlreichen Beamten angerückte Polizei nahm den Verdächtigen mit der Waffe wenig später fest. «Höchstwahrscheinlich handelt es sich um eine Schreckschusspistole», erklärte ein Sprecher. Der 29-Jährige sei ohne festen Wohnsitz. Nach dem Täter mit dem Hammer wurde zunächst noch gesucht.

Der Ebertplatz gilt als ein Kriminalitätsschwerpunkt in Köln. Vor allem Drogendealer haben sich dort in der Vergangenheit breitgemacht.

Nachrichten-Ticker