Kriminalität
Zwei Tankstellen überfallen: zwei Festnahmen

Bonn (dpa/lnw) - In Bonn haben zwei Tankstellenüberfälle an einem Abend die Polizei in Atem gehalten. Wie die Beamten am Montag mitteilten, überfielen zunächst zwei maskierte Männer am Samstagabend eine Tankstelle im Stadtteil Röttgen. Die mit einer Schusswaffe bedrohte Angestellte händigte den Männern mehrere Hundert Euro aus, die beiden flohen. Einer der Männer wurde kurz darauf mit der mutmaßlichen Beute aufgegriffen, gegen den 21-jährigen Mann wurde Haftbefehl erlassen. Nach dem zweiten Mann fahndet die Polizei noch.

Montag, 22.10.2018, 09:22 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 22.10.2018, 09:08 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 22.10.2018, 09:22 Uhr
Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen.
Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder

Kurze Zeit später überfiel ein 18-Jähriger eine Tankstelle im Stadtteil Duisdorf, bedrohte die beiden Angestellten mit einem Messer und erbeutete so ebenfalls Bargeld. Kurze Zeit später wurde er von der Polizei gefasst und räumte die Tat ein.

Ob es Zusammenhänge zwischen den beiden Überfällen und den mutmaßlichen Tätern gibt, sagte die Polizei zunächst nicht.

Nachrichten-Ticker