Unfälle
Sechs Verletzte und sechsstelliger Sachschaden nach Unfall

Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall im Düsseldorfer Stadtteil Oberbilk mit sechs zum Teil Schwerverletzten ist am Freitag ein Sachschaden von etwa 230 000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 26-jähriger Autofahrer mutmaßlich zu schnell und stieß mit einem in Gegenrichtung links abbiegenden Auto zusammen. Das Auto des 26-Jährigen schleuderte in drei parkende Autos, er und seine 23-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Von den sieben im zweiten Auto mitfahrenden jungen Männern waren vier laut Polizeibericht nicht angeschnallt - der 19-jährige Fahrer und zwei seiner Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Ein im Kofferraum transportierter 18-Jähriger wurde schwer verletzt.

Samstag, 10.11.2018, 15:52 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 10.11.2018, 15:37 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 10.11.2018, 15:52 Uhr

Die Straße blieb zwischenzeitlich für mehrere Stunden voll gesperrt. Der hohe Gesamtschaden setzt sich der Polizei zufolge aus den Schäden an den beiden zerstörten Unfallwagen, den parkenden Autos, einem Stromkasten und einer Hauswand zusammen.

Nachrichten-Ticker