Unfälle
Zwei Unfälle mit Straßenbahnen: Frau schwer verletzt

Düsseldorf (dpa/lnw) - Innerhalb einer halben Stunde hat es am Freitag in Düsseldorf zwei teils schwere Unfälle mit Straßenbahnen gegeben. Im Stadtteil Oberkassel kollidierte ein Auto mit einer Tram, die Autofahrerin wurde dabei in dem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Polizei sprach später von möglicherweise lebensgefährlichen Verletzungen. Sie musste aus dem Fahrzeug freigeschnitten werden und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Freitag, 07.12.2018, 22:47 Uhr aktualisiert: 07.12.2018, 23:02 Uhr
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, auf dem Display ist der Hinweis «Unfall» zu lesen.
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, auf dem Display ist der Hinweis «Unfall» zu lesen. Foto: Monika Skolimowska

Der Fahrer der Straßenbahn musste von einer Notfallseelsorgerin betreut werden, die Fahrgäste blieben demnach unverletzt. Nur eine halbe Stunde später kollidierte in der Düsseldorfer Stadtmitte erneut eine Straßenbahn mit einem Auto. Dabei erlitt ein Mensch leichte Verletzungen. Ob es sich um einen Insassen der Straßenbahn oder des Autos handelte, blieb zunächst unklar.

Nachrichten-Ticker