Fußball
Dortmund geht als Favorit ins Revierderby auf Schalke

Borussia Dortmund geht als Bundesliga-Spitzenreiter in das Revierderby bei Schalke 04. Trotz des großen Rückstands wollen die Königsblauen dem BVB die ersten Saisonniederlage beibringen.

Samstag, 08.12.2018, 00:39 Uhr aktualisiert: 08.12.2018, 00:52 Uhr
Dortmunds Trainer Lucien Favre blickt vor der Partie in die Runde.
Dortmunds Trainer Lucien Favre blickt vor der Partie in die Runde. Foto: Marius Becker

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund geht als Favorit in das prestigeträchtige Revierderby beim FC Schalke 04 heute. Trotz des großen Rückstandes von 19 Punkten auf den Rivalen hoffen die Königsblauen, dem nach 13 Spieltagen noch ungeschlagenen Team von BVB-Trainer Lucien Favre die erste Saisonniederlage beizubringen.

Vor dem 93. Bundesliga-Duell der Nachbarn ist die Bilanz fast ausgeglichen. 31 Mal ging Schalke als Sieger vom Platz, die Borussia feierte 32 Erfolge, 29 Mal trennten sich die Teams unentschieden. Der letzte BVB-Derbysieg liegt schon mehr als drei Jahre zurück. Am 8. November 2015 gewann die Borussia daheim 3:2. Seitdem gab es vier Remis und einen Schalker Sieg. In Gelsenkirchen gewannen die Dortmunder zuletzt am 26. Oktober 2013 (3:1).

Nachrichten-Ticker