Wissenschaft
150 Millionen für «Gründungsexzellenz» an NRW-Hochschulen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Geldsegen für sechs Top-Universitäten in Nordrhein-Westfalen: An der RWTH Aachen, der Ruhr-Universität Bochum, der Technischen Universität Dortmund, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie an den Universitäten Köln und Paderborn will das Land insgesamt bis zu 150 Millionen Euro investieren. Innovationsminister Andreas Pinkwart (FDP) erklärte dazu am Freitag: «Forschungsexzellenz muss stärker als bisher zur Gründungsexzellenz werden.» Das Geld soll Ausgründungen aus den Universitäten fünf Jahre lang ankurbeln.

Freitag, 18.01.2019, 12:27 Uhr aktualisiert: 18.01.2019, 12:42 Uhr

Der Landeswettbewerb «Exzellenz-Start-up Center NRW» stärke auch das Bemühen der Hochschulen um das Prädikat «Exzellenzuniversität» - eine Initiative, die Bund und Länder gemeinsam verantworten. Bislang sei es sieben Hochschulen in NRW bereits gelungen, in einzelnen Forschungsbereichen sogenannte Exzellenzcluster einzuwerben: in Aachen, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Köln und Münster.

Nachrichten-Ticker