Extremismus
Bericht: Zahl der Salafisten in Deutschland weiter gestiegen

Berlin (dpa) - Die Zahl der Salafisten in Deutschland ist nach einem Medienbericht auf aktuell 11 500 gestiegen. 2017 seien es noch 10 800 gewesen, schreibt die «Rheinische Post» unter Berufung auf Zahlen des Bundesinnenministeriums. In Nordrhein-Westfalen, das seit Jahren eine Hochburg von Salafisten ist, blieb die Zahl laut NRW-Innenministerium bei 3100 konstant. Das sei aber «noch lange kein Grund zur Entwarnung», sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) der Zeitung. Das Risiko eines Terroranschlags in Deutschland sei unverändert hoch. «Wir haben zwar derzeit keine Hinweise auf einen konkreten Anschlagsort und eine konkrete Anschlagszeit. Wir müssen aber ständig damit rechnen, dass es Leute gibt, die Pläne schmieden», sagte Reul.

Freitag, 01.02.2019, 05:32 Uhr aktualisiert: 01.02.2019, 05:42 Uhr
Frank Richter (r), Essens Polizeipräsident und der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU).
Frank Richter (r), Essens Polizeipräsident und der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU). Foto: Roland Weihrauch
Nachrichten-Ticker