Unfälle
1000 Liter Diesel ausgelaufen: Autobahnkreuz Aachen gesperrt

Aachen (dpa/lnw) - Ein Lastwagen hat nach einem Unfall im Autobahnkreuz Aachen mehr als 1000 Liter Diesel verloren. Die Verbindung von der A4 und A544 in Richtung Aachen müsse voraussichtlich bis zum Freitagnachmittag voll gesperrt bleiben, teilte die Feuerwehr mit. Am frühen Morgen war der Lkw auf glatter Straße von der Fahrbahn abgekommen und in eine Böschung gefahren. Dabei wurde der Tank so aufgerissen, dass der komplette Inhalt auf die Fahrbahn lief. Rund 500 Liter sickerten der Feuerwehr zufolge in die Erde. Damit der Diesel nicht in das Grundwasser gelange, müsse die Erde nun ausgebaggert werden. Verletzt wurde niemand.

Freitag, 01.02.2019, 11:59 Uhr aktualisiert: 01.02.2019, 12:12 Uhr
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt
Nachrichten-Ticker