Kriminalität
Messer in den Hals gestochen: Verdächtiger festgenommen

Neuss (dpa/lnw) - Weil er auf einem Bahnsteig in Neuss einem jungen Mann ein Messer in den Hals gestochen haben soll, ist ein gesuchter 35-Jähriger festgenommen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, fassten Beamte den Wohnungslosen am Montag. Die Tat hatte sich bereits Ende August vergangenen Jahres ereignet. Seither war der Pole wegen versuchten Totschlags gesucht worden. Das Motiv für den plötzlichen Messerstich sei unklar, hieß es. Eine Mordkommission hatte die Ermittlungen aufgenommen. Der Verdächtige war bereits polizeibekannt. Bei seiner Festnahme wurden Substanzen entdeckt, bei denen es sich um Drogen handeln dürfte.

Dienstag, 05.02.2019, 16:29 Uhr aktualisiert: 05.02.2019, 16:42 Uhr
Polizisten stehen sich gegenüber.
Polizisten stehen sich gegenüber. Foto: Friso Gentsch
Nachrichten-Ticker