Kriminalität
Einbrecher fluten Haus und sorgen für Wasserschaden

Paderborn (dpa/lnw) - Einbrecher haben ein Haus in Paderborn unter Wasser gesetzt. Dadurch sei ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro in der Doppelhaushälfte entstanden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Eine Nachbarin bemerkte am Dienstagnachmittag, dass Wasser durch die Wand in ihre Wohnung drang. Die Bewohner des Hauses hatten es am frühen Morgen verlassen.

Mittwoch, 06.02.2019, 13:45 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 13:52 Uhr

Die Einbrecher waren laut Polizei durch die Terrassentür eingedrungen. Dann durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Im Dachgeschoss drehten sie Wasserhähne von mehreren Waschbecken auf und verstopften die jeweiligen Abflüsse. Das Wasser floss anschließend fast durch das gesamte Haus.

Weshalb die Einbrecher das Haus fluteten, konnte die Polizei nicht sagen. Zunächst gab es auch keine Angaben, ob bei dem Einbruch etwas gestohlen wurde.

Nachrichten-Ticker