Kriminalität
Polizei fasst Einbrecher: Über Hunderttausend Euro Schaden

Köln (dpa/lnw) - Sie sollen mehr als 30 Einbrüche in Nordrhein-Westfalen verübt haben - jetzt hat die Polizei nach mehrmonatigen Ermittlungen die Bande geschnappt. Die Tatorte lagen unter anderem im Rheinisch-Bergischen Kreis sowie in Köln, Neuss und Aachen, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten. Der Schaden wird auf 150 000 Euro geschätzt.

Mittwoch, 06.02.2019, 17:51 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 18:02 Uhr
Handschellen liegen auf einem Tisch.
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel

Bei Hausdurchsuchungen in Köln und Hürth fand die Polizei mutmaßliche Beutestücke. Die Ermittler nahmen dabei zwei Hauptverdächtige fest. Ein weiterer Verdächtiger wurde bereits vergangene Woche wegen einer anderen Einbruchserie verhaftet. Ein viertes mutmaßliches Bandenmitglied sei zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt worden, hieß es.

Nachrichten-Ticker