Fußball
Anwesenheit von BVB-Coach gegen Hoffenheim fraglich

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Fußball-Trainer Lucien Favre ist krank und könnte das Bundesliga-Duell gegen 1899 Hoffenheim möglicherweise verpassen. «Wir werden morgen im Laufe des Vormittages entscheiden, ob es geht und ob es Sinn macht, dass er auf der Bank sitzt», sagte BVB-Sportdirektor Zorc am Freitag. Favre konnte am Tag vor der Partie gegen den Tabellen-Achten nicht bei der Mannschaft des Spitzenreiters sein. Er habe einen grippalen Infekt, sagte ein BVB-Sprecher. Bei der routinemäßigen Pressekonferenz zum Spieltag am Freitagnachmittag wurde Favre durch Sportdirektor Michael Zorc vertreten.

Freitag, 08.02.2019, 16:32 Uhr aktualisiert: 08.02.2019, 16:42 Uhr
BVB-Trainer Lucien Favre.
BVB-Trainer Lucien Favre. Foto: Hendrik Schmidt

Eine Erkältungswelle hatte schon beim Pokalspiel gegen Werder Bremen am Dienstag mehrere BVB-Profis außer Gefecht gesetzt. Auch der Trainer war im Anschluss deutlich verschnupft gewesen.

Nachrichten-Ticker