Bahn
Platten auf Gleise gelegt: Zug fährt über Hindernisse

Dortmund (dpa/lnw) - Auf einer Bahnstrecke bei Dortmund haben Unbekannte Betonplatten und einen Autoreifen platziert. Ein Personenzug sei am Dienstagabend über die Hindernisse gefahren und beschädigt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. «Die Täter haben nicht nur sich selbst, sondern auch andere in Lebensgefahr gebracht. Zersplitternde Gegenstände können wie Geschosse wirken», sagte ein Polizeisprecher. Die Gehweg- und Betonplatten waren auf einer Länge von 200 Metern auf die regelmäßig frequentierte Strecke zwischen den Haltestellen Dortmund-Derne und Preußen gelegt worden. Die Polizei hofft nun, mit Zeugenhinweisen auf die Spur der Täter zu kommen.

Mittwoch, 20.02.2019, 13:42 Uhr aktualisiert: 20.02.2019, 13:52 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch
Nachrichten-Ticker