Fußball
Schalke 04 hofft auf Wende in Bremen: Endspiel für Tedesco

Für den abstiegsbedrohten FC Schalke 04 steht am 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga am Freitag bei Werder Bremen eine Menge auf dem Spiel. Es geht um die Zukunft des Trainers. Die Bremer hoffen dagegen auf den Anschluss an die europäischen Plätze.

Freitag, 08.03.2019, 02:47 Uhr aktualisiert: 08.03.2019, 02:52 Uhr
Domenico Tedesco, Trainer des FC Schalke 04, steht im Stadion.
Domenico Tedesco, Trainer des FC Schalke 04, steht im Stadion. Foto: Bernd Thissen

Bremen (dpa/lnw) - Der FC Schalke 04 will mit einem Erfolg heute bei Werder Bremen zum Auftakt des 25. Spieltages in der Fußball-Bundesliga einen Schritt aus der Krise machen. Beim abstiegsgefährdeten Vizemeister steht vor allem für den stark unter Druck stehenden Trainer Domenico Tedesco viel auf dem Spiel. Eine Niederlage des Tabellen-14. im mit 42 100 Zuschauern ausverkauften Weserstadion könnte das Aus für den 33-Jährigen bedeuten. Der neue Sportvorstand Jochen Schneider hatte bei seiner Präsentation am Dienstag unmissverständlich eine Trendwende gefordert.

Die Bremer sind zwar in der Rückrunde noch unbesiegt, konnten aus sieben Partien aber nur zwei Siege einfahren. Trainer Florian Kohfeldt forderte daher drei Zähler, um das Saisonziel internationaler Wettbewerb nicht aus den Augen zu verlieren. Fin Bartels könnte beim Tabellenzehnten nach 15-monatiger Verletzungspause sein Comeback feiern.

Nachrichten-Ticker