Fußball
Gladbach und Freiburg mit Personalproblemen

Borussia Mönchengladbach will nach dem 1:0-Sieg in Mainz weitere Punkte für die Champions League sammeln. Freiburg benötigt trotz bereits erreichter 30 Punkte noch den ein oder anderen Zähler.

Freitag, 15.03.2019, 03:07 Uhr aktualisiert: 15.03.2019, 03:12 Uhr
Dieter Hecking, Trainer von Borussia Mönchengladbach, kommt ins Stadion.
Dieter Hecking, Trainer von Borussia Mönchengladbach, kommt ins Stadion. Foto: Jan Woitas

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Weiterhin ohne Nationalspieler Matthias Ginter dafür aber mit großer Zuversicht eröffnet Borussia Mönchengladbach heute den 26. Spieltag in der Fußball-Bundesliga. Vor der Partie gegen den SC Freiburg (20.30 Uhr/Eurosport Player) fordert Borussias Trainer Dieter Hecking von seinem Team nach zuletzt drei Heimniederlagen am Stück wieder einen Sieg. «Egal wie», sagte der Coach. Die Freiburger, die zuletzt vor fast 24 Jahren in Gladbach gewinnen konnten, müssen insgesamt fünf Spieler ersetzen. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich verlor von den letzten sechs Bundesligapartien nur eine.

Nachrichten-Ticker