Fußball
Puzzeln für drei Punkte: Magdeburg mit Personalsorgen

Magdeburg (dpa/sa) - Der 1. FC Magdeburg reist mit einer angespannten Personalsituation zum Meisterschaftsspiel beim VfL Bochum. Neben den gelbgesperrten Rico Preißinger und Timo Perthel fehlen Trainer Michael Oenning in der Partie der 2. Fußball-Bundesliga an diesem Samstag (13.00 Uhr/Sky) voraussichtlich auch Torwart Giorgi Loria, Philip Türpitz und Michel Niemeyer.

Donnerstag, 02.05.2019, 14:52 Uhr aktualisiert: 02.05.2019, 15:02 Uhr
Der Magdeburger Trainer Michael Oenning.
Der Magdeburger Trainer Michael Oenning. Foto: Christian Charisius

«Ich muss noch ein bisschen weiter puzzeln», betonte der Magdeburger Coach am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. Es sei aber alles nicht so dramatisch. Beim routinierten Jan Kirchhoff wage er keine Prognose. Oenning geht aber davon aus, dass der ehemalige Bundesligaprofi in Bochum mit dabei sein wird.

Nach dem Heimsieg vor einer Woche gegen die SpVgg Greuther Fürth wolle man «mit aller Macht» versuchen, auch in Bochum drei Punkte zu holen, kündigte Oenning an, der mit dem 1. FCM in der Tabelle auf dem Abstiegsrelegationsrang (16.) liegt. Mit 30 Punkten hat Aufsteiger und Neuling Magdeburg vier Zähler Rückstand auf den rettenden 15. Platz. Der Vorsprung auf den 17. Rang beträgt nur einen Punkt.

Gegner Bochum kann mit 39 Punkten vor dem 32. Spieltag weder nach vorne etwas ausrichten in der Tabelle, noch hat die Mannschaft von Trainer Robin Dutt mit dem Blick nach hinten etwas zu befürchten.

Oenning rechnet aber damit, dass die Bochumer trotzdem ordentlich motiviert in die Partie gehen werden. «Ich glaube, dass uns das Ergebnis von Bochum in Aue nicht geholfen hat», sagte er. Die Bochumer hatten beim FCE 2:3 verloren.

Nachrichten-Ticker