Regierung
Doppelspitze für Landesbetrieb Straßen.NRW

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der landeseigene Betrieb Straßen.NRW bekommt eine Doppelspitze. Neuer kaufmännischer Direktor sei Sascha Kaiser, er leite künftig zusammen mit der bisherigen Direktorin Elfriede Sauerwein-Braksiek den Landesbetrieb, teilte das Verkehrsministerium am Donnerstag in Düsseldorf mit. Kaiser werde unter anderem die Bereiche Personal, Finanzen und IT verantworten. Das dem Land gehörende Unternehmen hat seinen Sitz in Gelsenkirchen und derzeit 5600 Mitarbeiter. Es ist für 2250 Kilometer Autobahnen, 4440 Kilometer Bundesstraßen und 13 100 Kilometer Landesstraßen zuständig.

Donnerstag, 02.05.2019, 15:17 Uhr aktualisiert: 02.05.2019, 15:32 Uhr

Die Autobahnen des Landes gehen vom Jahr 2021 an in die Verwaltung des Bundes über. Nach früheren Angaben wechseln dann etwa 2500 Mitarbeiter zur neuen Autobahn GmbH des Bundes. Rund 3100 bleiben bei Straßen.NRW.

Nachrichten-Ticker