Kriminalität
Etliche Pakete in Keller entdeckt: Polizei fasst Postdieb

Arnsberg (dpa/lnw) - Die Polizei hat in Arnsberg einen Postdieb gefasst, der etliche unterschlagene Pakete und Sendungen im Keller verstaut haben soll. Bei einer Wohnungsdurchsuchung seien größere Mengen Pakete und Postsendungen sichergestellt worden, teilten die Beamten am Freitag mit. «Wir werden bis in die nächste Woche brauchen, um den Fund auszuwerten», sagte ein Polizeisprecher. Eine genaue Anzahl könne er noch nicht nennen.

Freitag, 03.05.2019, 15:24 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 15:30 Uhr
Ein Blaulicht der Polizei.
Ein Blaulicht der Polizei. Foto: Jens Büttner

Der 35-Jährige aus Soest war am Donnerstag vorläufig festgenommen worden. Er soll für ein Subunternehmen der Deutschen Post tätig gewesen sein. Nach Polizeiangaben hielten Zeugen den Tatverdächtigen fest, weil er Pakete in einem Verteilerzentrum unterschlagen haben soll. In seinem Wagen fanden die verständigten Beamten zunächst drei Pakete, woraufhin auch die Wohnung des Mannes durchsucht wurde.

Wie viele Postsendungen in welchem Zeitraum unterschlagen worden seien, stehe derzeit nicht fest und werde nun ermittelt, hieß es. Der Mann wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Nachrichten-Ticker