Verkehr
Fußgänger umgefahren: Mordkommission sucht Autofahrer

Remscheid (dpa/lnw) - Die Polizei fahndet nach einem Verdächtigen, der in Remscheid absichtlich einen Fußgänger auf dem Bürgersteig umgefahren haben soll. Ein 24-Jähriger war auf dem Gehweg erfasst und verletzt worden. Er habe ausgesagt, den Mann, der auf ihn zugehalten habe, am Steuer erkannt zu haben, sagte ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Montag. Dem verbrecherischen Fahrmanöver soll ein Streit der beiden Männer vorangegangen sein. Weitere Angaben zu dem Gesuchten machte die Behörde nicht. Nach der Tat am Freitagabend war zunächst unklar, ob der Verdächtige gefasst werden konnte oder noch flüchtig war.

Montag, 06.05.2019, 18:20 Uhr aktualisiert: 06.05.2019, 18:32 Uhr

Rettungskräfte hatten den 24-Jährigen in ein Krankenhaus gebracht. Wie sich herausstellte, waren seine Verletzungen nicht so schwer wie zunächst angenommen. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen dennoch von einem versuchten Tötungsverbrechen aus. Eine Mordkommission ermittelt.

Nachrichten-Ticker