Prozesse
Patientinnen missbraucht: Frauenarzt muss ins Gefängnis

Köln (dpa/lnw) - Ein Frauenarzt aus Odenthal bei Köln muss wegen des sexuellen Missbrauchs mehrerer Patientinnen ins Gefängnis. Der Bundesgerichtshof habe die Revision gegen ein entsprechendes Urteil des Landgerichts Köln verworfen, teilte das Gericht am Dienstag in Köln mit. Damit ist das im Jahr 2017 ergangene Urteil wegen Missbrauchs von drei Patientinnen rechtskräftig.

Dienstag, 07.05.2019, 12:30 Uhr aktualisiert: 07.05.2019, 12:42 Uhr
Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand.
Eine Statue der Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener

Der Arzt hatte nach Überzeugung der Richter im Intimbereich der Frauen sexuelle Handlungen vorgenommen, um sich selbst sexuell zu stimulieren. Das Landgericht hatte ihn zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Fünf Monate wurden wegen der langen Verfahrensdauer als vollstreckt erklärt.

Nachrichten-Ticker