Unfälle
Hoverboard rollt unter Bus: 170 Liter Diesel laufen aus

Remscheid (dpa/lnw) - In Remscheid ist ein herrenloses Hoverboard - ein elektrisch betriebenes Rollbrett - unter einen Bus gerollt und hat den Tank aufgerissen. Dadurch liefen 170 Liter Diesel in die Kanalisation. Bei dem Unfall am Mittwochabend sei kein Fahrgast in dem Bus gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Der 49-Jährige Busfahrer hatte gesehen, wie ein junger Mann auf dem Hoverboard auf das Fahrzeug zukam. Plötzlich sei er von dem elektrisch angetriebenen Board abgesprungen und weggelaufen. Sein Gefährt rollte weiter und verkeilte sich unter dem Bus. Die Feuerwehr setzte Ölsperren ein, um den ausgelaufenen Treibstoff in der Kanalisation aufzuhalten. Bei dem Unfall entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden von 10 000 Euro.

Donnerstag, 09.05.2019, 16:05 Uhr aktualisiert: 09.05.2019, 16:12 Uhr
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger
Nachrichten-Ticker