Kriminalität
Schlafend und die Wodkaflasche an Bord

Ascheberg (dpa/lnw) - Einen schlafenden und alkoholisierten Mann hat die Polizei auf dem Seitenstreifen der Autobahn 1 aus dem Verkehr gezogen. Der 37-Jährige fuhr am Sonntagmorgen im Bereich des Kamener Kreuzes in Schlangenlinien über alle drei Spuren und krachte mehrmals fast in die Leitplanke. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, entdeckten Beamte das Auto später mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Seitenstreifen in Richtung Bremen. Demnach schlief der Mann, dazu roch es deutlich nach Alkohol, eine angebrochene Wodkaflasche lag im Wagen. Der 37 Jahre alte Mann musste seinen Führerschein abgeben.

Sonntag, 09.06.2019, 10:02 Uhr aktualisiert: 09.06.2019, 10:13 Uhr
Ein leuchtendes Blaulicht ist auf dem Dach eines Funkstreifenwagens zu sehen.
Ein leuchtendes Blaulicht ist auf dem Dach eines Funkstreifenwagens zu sehen. Foto: Jens Büttner
Nachrichten-Ticker