Notfälle
Badeunfall: Austauschschüler aus Taiwan wohl ertrunken

Er hatte ein Zeltlager in Minden besucht. Ein taiwanesischer Austausschüler ist beim Baden in der Weser verschwunden.

Montag, 10.06.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 10.06.2019, 13:12 Uhr

Minden (dpa/lnw) - Ein Austauschschüler aus Taiwan ist beim Baden in der Weser wahrscheinlich ertrunken. Die Polizei stellte am Wochenende die Suche nach dem 18-Jährigen ein. «Es gibt keine neuen Erkenntnisse», sagte ein Sprecher der Polizei am Pfingstmontag.

Der Teenager war mit rund 60 anderen Austauschschülern aus verschiedenen Ländern in Minden unterwegs. Die Jugendlichen waren in einem Zeltlager an der Weser untergebracht. Der 18-Jährige soll am Freitagabend in Höhe eines Rudervereins schwimmen gegangen und dabei abgetrieben sein.

Bis zum Einbruch der Dunkelheit wurde mit einem Hubschrauber, Booten und einem Rettungsschwimmer nach ihm gesucht. Am Samstag wurde die Suche über Stunden fortgesetzt - und schließlich eingestellt.

Nachrichten-Ticker