Leichtathletik
Mittelstrecklerin Klosterhalfen schafft WM-Norm

Portland (dpa/lnw) - Die Leverkusener Mittelstreckenläuferin Konstanze Klosterhalfen hat bei einem Doppelstart in Portland (USA) ihre gute Frühform unter Beweis gestellt. Die 22-Jährige, die seit dem Winter im Nike Oregon Project an der US-Westküste trainiert, blieb am Sonntag (Ortszeit) als Siegerin über 1500 Meter in 4:03,30 Minuten um 3,20 Sekunden unter der Norm für die Weltmeisterschaften, die im Herbst in Dohas Hauptstadt Katar stattfinden. Laut Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes war es die viertschnellste 1500-Meter-Freiluft-Zeit in der Karriere der Rheinländerin.

Montag, 10.06.2019, 14:46 Uhr aktualisiert: 10.06.2019, 14:52 Uhr
Konstanze Klosterhalfen (r.) mit Laura Muir (l.) aus Großbritannien.
Konstanze Klosterhalfen (r.) mit Laura Muir (l.) aus Großbritannien. Foto: Soeren Stache

Kurz zuvor hatte sie im 800-Meter-Lauf in 2:04,18 Minuten Rang sieben belegt. Die aus Russland stammende Julia Stepanowa, die mit ihren Aussagen die russische Doping-Affäre in Gang gebracht hatte, belegte in 2:05,75 Minuten den zehnten Platz.

Nachrichten-Ticker