Brände
Löscharbeiten in Lagerhalle für Grillanzünder dauern an

Essen (dpa/lnw) - Auch am dritten Tag dauerten die Löscharbeiten in einer Lagerhalle für Grillanzünder am Dienstag in Essen an. Ein Abrissbagger sortierte laut Feuerwehr die Trümmer, wobei immer wieder Glutnester gefunden würden. Ein Einsatzfahrzeug sei daher noch vor Ort, teilte ein Sprecher mit. Er rechne damit, dass die Löscharbeiten noch bis zum Dienstagabend dauern könnten. Zunächst war die Feuerwehr davon ausgegangen, bereits Montagnacht fertig zu sein.

Dienstag, 09.07.2019, 12:14 Uhr aktualisiert: 09.07.2019, 12:22 Uhr
Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache.
Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt

Der Brand war in der Nacht zum Sonntag ausgebrochen. Seitenteile und das gesamte Dach des Gebäudes stürzten ein. Das Feuer breitete sich schnell aus und sprang auf eine zweite Halle über. Die Grillanzünder hatten dabei laut Feuerwehrangaben wie ein Brandbeschleuniger gewirkt und für extrem hohe Temperaturen gesorgt.

Genauere Angaben zur Schadenssumme konnten Polizei und Feuerwehr noch nicht machen. Auch die Brandursache war zunächst unklar, da Brandermittler erst nach Ende der Löscharbeiten mit den Untersuchungen beginnen könnten.

Nachrichten-Ticker