Kriminalität
Nach Geldverlust an Spielautomaten: Mann demoliert Bar

Paderborn (dpa/lnw) - Der Verlust von mehreren Hundert Euro an einem Spielautomaten hat einen Mann in Paderborn so sehr in Rage gebracht, dass er eine Bar demolierte. Bei dem Vorfall in der Nacht zu Freitag entstand ein Sachschaden von rund 10 000 Euro, teilte die Polizei mit. Gegen 2.00 Uhr wurde der Polizei nach eigenen Angaben über einen Notruf mitgeteilt, dass ein Gast «durchdrehe», weil er sein Geld verspielt habe. Der 28-Jährige habe den Angaben zufolge drei Spielautomaten und einen Flachbildschirm mit Faustschlägen zerstört. Zudem habe er an der Theke die Kasse und einen Kaffeeautomaten herausgerissen und zwei Stühle in die Vitrine hinter dem Tresen geworfen.

Freitag, 20.09.2019, 14:52 Uhr aktualisiert: 20.09.2019, 15:02 Uhr
Kriminalität: Nach Geldverlust an Spielautomaten: Mann demoliert Bar
Foto: Lino Mirgeler

Verängstigte Gäste seien teilweise durch die Fenster der Bar geflohen, hieß es weiter. Der Mann habe nach seinem Wutausbruch die Lokalität verlassen, wurde aber wenig später in der Nähe von einer Polizeistreife aufgegriffen. Die Beamten nahmen den leicht verletzten 28-Jährigen fest. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen ihn bereits zwei Haftbefehle vorlagen. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, für den Schaden müsse er nach Angaben der Polizei aufkommen.

Nachrichten-Ticker