Handball
Handball-Nationalspieler Suton erleidet Kreuzbandriss

Lemgo (dpa) - Handball-Nationalspieler Tim Suton fällt nach einer schweren Knieverletzung rund neun Monate aus und fehlt damit der deutschen Auswahl bei der Europameisterschaft im kommenden Januar. Der Rückraumspieler des Bundesligisten TBV Lemgo zog sich beim Pokal-Achtelfinalsieg gegen den Bergischen HC (27:24) am Mittwochabend einen Riss des rechten vorderen Kreuzbandes zu, wie der TBV mitteilte. Der 23-Jährige, der sich nach einer Fußoperation im Mai erst zum Bundesligastart zurückgemeldet hatte, soll demnächst operiert werden.

Samstag, 05.10.2019, 12:55 Uhr aktualisiert: 05.10.2019, 13:02 Uhr
Tim Suton im Trikot der Nationalmannschaft.
Tim Suton im Trikot der Nationalmannschaft. Foto: Marijan Murat

«Das ist natürlich ein riesiges Pech für Tim und auch für uns. Die Mannschaft muss jetzt noch enger zusammenrücken», sagte TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike.

Nachrichten-Ticker