Unfälle
Fahrerloser Bus schiebt Autos in Bochum zusammen

Bochum (dpa/lnw) - Ein geparkter leerer Bus ist in Bochum plötzlich losgerollt. Er rollte am Montagnachmittag über die Gegenspur gegen einen fahrenden Pkw sowie drei parkende Autos, die ineinander geschoben wurden, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Auto wurde dabei an einem Straßenbaum mit dem Heck hochgedrückt. Die beiden Insassen aus dem Auto, das auf der Gegenspur gefahren war, wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Montag, 07.10.2019, 18:28 Uhr aktualisiert: 07.10.2019, 18:42 Uhr
Ein fahrerloser Bus rollt in Bochum über die Gegenspur und kollidiert mit drei parkenden Autos.
Ein fahrerloser Bus rollt in Bochum über die Gegenspur und kollidiert mit drei parkenden Autos. Foto: Feuerwehr Bochum

Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten eine Tür des verschlossenen Busses, durchsuchten ihn nach Personen und fanden zu ihrer Überraschung nicht einmal einen Busfahrer. Er tauchte den Angaben zufolge etwa 15 Minuten nach der Feuerwehr unverletzt an der Unfallstelle auf.

Nachrichten-Ticker