Brände
Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Bielefeld: Haus evakuiert

Bielefeld (dpa/lnw) - Ein 67-Jähriger ist bei einem Wohnungsbrand in der Nacht zu Samstag in Bielefeld ums Leben gekommen. Ein weiterer schwer verletzter Familienangehöriger kam ins Krankenhaus, wie ein Sprecher der Polizei am Morgen sagte. Man gehe davon aus, dass der 49-Jährige der Sohn des Toten sei. Zuvor hatte der WDR berichtet.

Samstag, 12.10.2019, 11:12 Uhr aktualisiert: 12.10.2019, 11:22 Uhr
Eine Frontansicht eines Einsatzwagens der Feuerwehr. .
Eine Frontansicht eines Einsatzwagens der Feuerwehr. . Foto: Hauke-Christian Dittrich

Das Mehrfamilienhaus musste in der Nacht evakuiert werden. Die restlichen acht Bewohner konnten nach rund zwei Stunden in ihre Wohnungen zurück. Obwohl die Feuerwehr den Brand demnach schnell unter Kontrolle hatte, starb der 67-Jährige noch in der Wohnung. Die Brandursache sei noch unklar, sagte der Sprecher. Die Polizei ermittelt.

Nachrichten-Ticker