Verkehr
Geduldsprobe für Pendler auf der A46 bei Neuss

Neuss (dpa/lnw) - Nach einem Lkw-Unfall müssen Autofahrer am Montagmorgen auf der Autobahn 46 Richtung Düsseldorf Geduld mitbringen und mit mehr als einer Stunde Verzögerung rechnen. Seit kurz vor sechs Uhr sei ein Fahrstreifen vor dem Autobahnkreuz Neuss-West gesperrt, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen. Zeitweise habe sich ein Stau mit einer Länge von zehn Kilometern gebildet.

Montag, 09.12.2019, 07:44 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 07:52 Uhr
Autos stehen im Stau.
Autos stehen im Stau. Foto: Marijan Murat

Ein Lastwagen sei auf ein Auto aufgefahren. Die Fahrerin des Wagens verletzte sich laut Polizei leicht. Die Lkw-Bergung dauere noch an, solle aber im Laufe des frühen Morgens abgeschlossen sein. Zuvor hatte der WDR über den Unfall berichtet. Auch anderorts in Nordrhein-Westfalen mussten Pendler Geduld aufbringen. Der WDR-Staumelder berichtete am frühen Morgen von Staus mit einer Gesamtlänge von rund 200 Kilometern im Bundesland.

Nachrichten-Ticker