Notfälle
Junge von liegengelassenem Böller schwer verletzt

Paderborn (dpa/lnw) - Beim Aufräumen nach der Silvesternacht ist ein Elfjähriger in Paderborn von einem liegengebliebenen Böller schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wollten Eltern und Kinder am Neujahrsvormittag die Überreste des Feuerwerks im Hof vor ihren Wohnhäusern beseitigen. Dabei habe der Junge mit dem vermutlich nicht zertifizierten Böller hantiert, der daraufhin in seiner Hand explodiert sei. Das Kind kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Donnerstag, 02.01.2020, 11:15 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 11:22 Uhr
Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt
Nachrichten-Ticker