Kriminalität
Bankräuber droht mit Sprengsatz: Polizei nimmt ihn fest

Münster (dpa/lnw) - Die Polizei hat einen mutmaßlichen Bankräuber kurz nach seinem Beutezug in Münster festgenommen. Der Mann betrat am Donnerstagvormittag nach Angaben der Ermittler eine Bankfiliale, forderte Geld und drohte mit einem Sprengsatz, den er angeblich im Rucksack dabei habe. Bank-Mitarbeiter händigten dem Mann einen dreistelligen Betrag aus, wie die Polizei berichtete.

Donnerstag, 02.01.2020, 13:39 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 13:52 Uhr
Ein Polizeifahrzeug steht während einer Verkehrskontrolle mit Blaulicht auf der Straße. F.
Ein Polizeifahrzeug steht während einer Verkehrskontrolle mit Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger

Die Ermittler fotografierten den unmaskierten Tatverdächtigen von den Überwachungsbildern ab und informierten ihre Kollegen. Nicht mal eine Stunde später nahm die Polizei den mutmaßlichen Räuber in der Gegend der Bank fest. Die Beute trug er bei sich, einen Sprengsatz aber nicht.

Nachrichten-Ticker