Fußball
Schalke startet ins Trainingslager: Gregoritsch dabei

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 ist in das Trainingslager nach Spanien aufgebrochen. Beim Abflug des Fußball-Bundesligisten am Freitagabend fehlten Salif Sané und Benjamin Stambouli. Sané muss wegen eines Risses des Außenmeniskus am linken Knie weiter pausieren. Bei Stambouli ist die Knochenheilung nach seinem Fußbruch noch nicht so weit fortgeschritten wie erhofft. Deshalb wird der Innenverteidiger erst im Februar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Erstmals dabei war der vom FC Augsburg ausgeliehene Michael Gregoritsch.

Freitag, 03.01.2020, 18:10 Uhr aktualisiert: 03.01.2020, 18:22 Uhr

Wenige Stunden vor dem Start in die Vorbereitung auf die Rückrunde hatte sich der Tabellen-Fünfte von Mark Uth, Steven Skrzybski und Fabian Reese getrennt. Angreifer Uth stürmt bis zum Saisonende als Leihspieler für den 1. FC Köln, Offensivspieler Skrzybski für Fortuna Düsseldorf. Reese kehrt zu seinem Heimatclub Holstein Kiel zurück.

Schalke reist zum ersten Mal nach Fuente Alamo in der Region Murcia. Dort ist für den 7. Dezember ein Test gegen den belgischen Erstligisten VV St. Truiden geplant. Auf der Rückreise aus Spanien am 10. Januar machen die Schalker Zwischenstation in Hamburg, wo ein Spiel gegen den heimischen Zweitligisten HSV ansteht.

Mit zum Reisetross gehörten Malick Thiaw und Can Bozdogan aus der U19 sowie Sören Ahlers, Nick Taitague und der zuletzt bei den Profis aushelfende Timo Becker aus der U23. Die Talente sollen in Spanien Erfahrungen sammeln.

Nachrichten-Ticker