Kriminalität
Seniorin in eigener Wohnung brutal überfallen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Eine 89-Jährige ist in ihrer Wohnung in Düsseldorf brutal überfallen worden. Nach bisherigem Ermittlungsstand fesselte der noch unbekannte Täter die Frau und versuchte «mittels massiver Gewalt» herauszufinden, wo Wertgegenstände seien. Die Seniorin habe sich bei dem Vorfall am Donnerstagabend «nach Leibeskräften» gewehrt, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag.

Freitag, 10.01.2020, 13:35 Uhr aktualisiert: 10.01.2020, 13:42 Uhr

Als der Täter von der Seniorin abließ, habe sie sich in den Hausflur gerettet, wo sie von Nachbarn gefunden wurde. Die Frau kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Wie der Täter in die Wohnung im Stadtteil Heerdt gelangte und ob er Beute machte, werde noch ermittelt, sagte ein Sprecher der Polizei.

Ersten Zeugenaussagen zufolge sei der Täter 45-50 Jahre alt, so die Ermittler. Er soll demnach circa 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur sein und kurze dunkle, grau-melierte Haare haben:

Nachrichten-Ticker