Parteien
Trauerfeier für Guntram Schneider in Dortmund

Der frühere NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider galt als SPD-Urgestein, Kämpfernatur, Mann mit Humor. In Dortmund nehmen nun viele Menschen Abschied.

Donnerstag, 16.01.2020, 02:50 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 05:05 Uhr
Guntram Schneider, der ehemalige nordrhein-westfälische Arbeitsminister.
Guntram Schneider, der ehemalige nordrhein-westfälische Arbeitsminister. Foto: Maja Hitij

Dortmund (dpa/lnw) - In einer öffentlichen Trauerfeier nehmen heute in Dortmund viele Menschen Abschied vom früheren Arbeitsminister Guntram Schneider. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und Ex-SPD-Bundesparteichef Sigmar Gabriel werden Traueransprachen in der Stadtkirche St. Reinoldi halten. Neben mehreren Mitgliedern der aktuellen Landesregierung wollten auch frühere Minister und Parteifreunde aus NRW dem einstigen SPD-Landesminister die letzte Ehre erweisen.

Schneider war am 3. Januar im Alter von 68 Jahren gestorben. In der Regierung von SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft war er von 2010 bis 2015 für Arbeit, Soziales und Integration zuständig. Zuvor hatte er den Deutschen Gewerkschaftsbund in NRW geführt. An seinen Geburtsort Gütersloh wird Schneider am Freitag im engsten Familienkreis beigesetzt.

Nachrichten-Ticker