Unfälle
16-Jähriger baut Unfall mit Opas Auto

Hürth (dpa/lnw) - Eine illegale Spritztour mit dem Auto seines Opas ist für einen 16-Jährigen an einem Zaun in Hürth (Rhein-Erft-Kreis) zu Ende gegangen. Der Jugendliche sei in der Nacht auf Samstag bei seinen Großeltern in Bornheim zu Besuch gewesen und habe sich unbemerkt den Autoschlüssel seines Großvaters genommen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Sonntag, 19.01.2020, 12:14 Uhr aktualisiert: 19.01.2020, 12:22 Uhr
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle.
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Mit dem Auto habe er zwei Freunde im rund dreißig Kilometer entfernten Frechen abgeholt. Im benachbarten Hürth habe er dann die Kontrolle über den Wagen verloren und sei gegen einen Zaun geprallt. Laut Polizei halfen zwei Zeugen dabei, das Auto zurück auf die Straße zu schieben. Als ihnen das Alter der drei auffiel, verständigten sie die Polizei. Gegen den 16-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Nachrichten-Ticker