Fußball
Fortuna-Clubchef nach Rösler-Debüt: «Das hatten wir erhofft»

Düsseldorf (dpa) - Fortuna Düsseldorfs Clubchef Thomas Röttgermann hat sich trotz des unglücklichen 1:1 (0:0) gegen Eintracht Frankfurt hochzufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft unter ihrem neuen Trainer Uwe Rösler gezeigt. «Das war genau das, was wir uns erhofft hatten. Das Tempo war höher, der Zug zum Tor stärker und die Körpersprache eine ganz andere», befand Röttgermann nach der Partie am Samstag. Die Mannschaft sei selbstbewusst aufgetreten. «Das ist eine positive Bilanz», sagte der 59-Jährige. «Wir haben einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.» Trotz des späten Frankfurter Ausgleichs verließ Düsseldorf vorerst den letzten Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga.

Samstag, 01.02.2020, 18:20 Uhr aktualisiert: 01.02.2020, 18:32 Uhr
Uwe Rösler, Trainer von Fortuna Düsseldorf, pfeift mit vier Fingern.
Uwe Rösler, Trainer von Fortuna Düsseldorf, pfeift mit vier Fingern. Foto: Roland Weihrauch
Nachrichten-Ticker