Ausstellungen
Akademie ehrt Gerhard Hoehme mit Ausstellung zum 100.

Die Kunstakademie macht eine Ausstellung mit Bordmitteln: Ort ist die eigene Galerie, Anlass der 100. Geburtstag von Gerhard Hoehme, der früher an der Akademie gelehrt hatte. Den Katalog hat der Professor für Buchkunst der Hochschule gestaltet.

Mittwoch, 05.02.2020, 15:18 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 15:32 Uhr
Eine Frau läuft an einem Kunstwerk mit dem Titel «Berliner Brief» von Gerhard Hoehme vorbei.
Eine Frau läuft an einem Kunstwerk mit dem Titel «Berliner Brief» von Gerhard Hoehme vorbei. Foto: Esra Ayari

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Düsseldorfer Kunstakademie ehrt den Abstraktionskünstler Gerhard Hoehme. Zu seinem 100. Geburtstag eröffnet die Akademie in ihrer Galerie im Zentrum der Stadt eine Retrospektive, wie die Kunstakademie mitteilte. Hier hatte Hoehme (1920 - 1989) 24 Jahre als Professor für Freie Malerei gelehrt.

Er war einer der wichtigsten Künstler des Informel und einer der ersten Konzeptkünstler im Nachkriegsdeutschland. Für seine Arbeiten benutzte er ungewöhnliche Bildformate und Werkstoffe wie Draht, Holz oder bunte Plastikschnüre, die aus seinen Bildern herausragen. Er malte Bilder, bei denen er die Farbe dick auftrug, um sie dann wieder abzukratzen und entwarf Glasfenster für eine Kirche. Die Ausstellung bleibt vom 6. Februar bis zum 26. April in der Galerie der Akademie.

Dafür haben Museen und private Sammler Werke aus ihren Beständen ausgeliehen. Der Katalog ist eine Eigenproduktion: John Morgan, Professor für Buchkunst an der Hochschule, hat die Gestaltung übernommen.

Nachrichten-Ticker