Brände
Balkonbrand: Nachbar, Vater und fünf Kinder leicht verletzt

Herten (dpa/lnw) - Bei einem Brand auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Herten (Kreis Recklinghausen)sind ein Vater, seine fünf Kinder und ein Nachbar leicht verletzt worden. Das Feuer war am Sonntagmittag aus bislang ungeklärter Ursache auf dem Balkon der Dachgeschosswohnung ausgebrochen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntag.

Sonntag, 09.02.2020, 17:07 Uhr aktualisiert: 09.02.2020, 17:12 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr.
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen

Mehrere auf dem Balkon abgestellte Gegenstände hätten gebrannt. Das Feuer habe sich daraufhin auch auf die Fassade des Hauses ausgebreitet und die Fensterscheiben zur Wohnung zerbrochen. Der Rauch zog laut Feuerwehr in die Wohnung, in der sich ein Vater mit seinen fünf Kinder aufhielt. Die Kinder seien alle jünger als zehn Jahre alt gewesen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Ein Nachbar habe den Brand bemerkt und dem Vater geholfen alle Kinder ins Freie zu bringen. Der Nachbar erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Auch der Vater und seine Kinder wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr löschte den Brand, bevor das Feuer auf das gesamte Wohnhaus übergriff. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten an.

Nachrichten-Ticker