Gesundheit
Landrat zur Stigmatisierung: «Tickt Ihr noch ganz sauber»

Heinsberg (dpa/lnw) - Der Heinsberger Landrat Stephan Pusch (CDU) sieht Anzeichen dafür, dass Menschen aus dem Kreis Heinsberg überregional stigmatisiert werden. Außerhalb der Region werde gewarnt: Wer nach einem Kontakt mit Leuten aus dem Kreis einen Schnupfen bekomme, der solle sich direkt auf den Coronavirus testen lassen. «Da hab ich mich gefragt: Liebe Leute, ehrlich gesagt: tickt Ihr noch ganz sauber!», sagte Pusch am Mittwoch in einem auf Facebook veröffentlichten Video.

Mittwoch, 04.03.2020, 13:32 Uhr aktualisiert: 04.03.2020, 13:42 Uhr
Stephan Pusch (CDU), Landrat des Kreises Heinsberg.
Stephan Pusch (CDU), Landrat des Kreises Heinsberg. Foto: Henning Kaiser

Dass das Ansteckungsrisiko im Kreis höher sei als etwa in Garmisch-Partenkirchen, möge ja sein. Er glaube aber, dass die Menschen im Kreis Heinsberg, die die Auswirkungen vor Augen hätten, viel gelassener seien als die Leute weit weg vom tatsächlichen Geschehen.

Nachrichten-Ticker