Gesundheit
Deutlicher Anstieg: Mindestens 270 Corona-Infektionen in NRW

Heinsberg (dpa/lnw) - Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen ist landesweit deutlich angestiegen, und zwar auf mindestens 270 Fälle. Das ging am Donnerstag aus Zahlen des NRW-Gesundheitsministeriums und des Kreises Heinsberg hervor. Das Ministerium teilte am Donnerstagvormittag insgesamt 230 Fälle für das bevölkerungsreichste Bundesland mit. Davon seien 151 Fälle im Kreis Heinsberg registriert.

Donnerstag, 05.03.2020, 12:54 Uhr aktualisiert: 05.03.2020, 13:02 Uhr
Eine Krankenschwester auf der Infektionsstation der Uniklinik Essen.
Eine Krankenschwester auf der Infektionsstation der Uniklinik Essen. Foto: Bernd Thissen

Der Kreis machte aber deutlich, dass diese Zahl mit Stand 11 Uhr schon überholt war: Nach dem Eingang eines «Schwungs» neuer Untersuchungsergebnisse sei die Zahl auf 195 gestiegen, sagte eine Sprecherin. Am Vorabend hatte das NRW-Gesundheitsministerium die Zahl der landesweiten Infektionen mit 172 angegeben.

In Aachen stiegen die nachgewiesenen Infektionen leicht auf 33 Fälle. Stadt und Region sind damit landesweit am zweitstärksten betroffen. Da aber die ersten Testergebnisse des gestern gestarteten Untersuchungszentrums erwartet werden, sei mit einer weiteren Zunahme zu rechnen, teilte die Stadt Aachen mit.

Nachrichten-Ticker