Handball
Füchse-Profi Drux: Final Four im EHF-Cup ist klares Ziel

Berlin (dpa/bb) - Paul Drux vom Handball-Bundesligisten Füchse Berlin sieht trotz einer bisher turbulent verlaufenden Spielzeit die vor der Saison angepeilten Ziele als erreichbar an. «Wir wollen den Trend in der Bundesliga bremsen und müssen oben dran bleiben. Im EHF-Cup ist die Teilnahme am Final Four in der eigenen Halle das klar definierte Ziel», sagte der 25 Jahre alte Rückraumspieler dem «Sportbuzzer».

Samstag, 07.03.2020, 12:37 Uhr aktualisiert: 07.03.2020, 12:52 Uhr
Paul Drux von den Berliner Füchsen in Aktion.
Paul Drux von den Berliner Füchsen in Aktion. Foto: Soeren Stache

Nach vier Spielen in der Zwischenrundengruppe D liegen die Füchse mit fünf Punkten auf dem ersten Rang und wären damit als Gastgeber direkt für das Final Four am 23. und 24. Mai qualifiziert. Drux hat auch das Erreichen der Champions League noch nicht abgeschrieben: «Wir hatten und haben auch noch immer eine Riesenchance.» Die Berliner liegen in der Bundesliga als Tabellenfünfter fünf Punkte hinter dem zweiten Platz zurück, der zum Einzug in die Champions League berechtigt. Deshalb wäre ein Sieg am Sonntag im Heimspiel gegen den Meister und aktuellen Tabellenzweiten SG Flensburg-Handewitt (16.00 Uhr/Sky) enorm wichtig.

Der derzeit am Fuß verletzte Drux kann dabei nicht mithelfen. Der Nationalspieler verpasst auch den Lehrgang mit der Nationalmannschaft samt Testspielen und will nach der Länderspielpause wieder einsteigen und im April in der heimischen Max-Schmeling-Halle mithelfen, die Olympia-Qualifikation zu schaffen: «Die Chancen sind auf alle Fälle da, wobei die Gruppe mit Schweden, Slowenien und Algerien natürlich anspruchsvoll ist.»

Den Füchsen will der gebürtige Gummersbacher, der noch einen Vertrag bis 2023 besitzt, noch lange erhalten bleiben. «Wir befinden uns gerade in einem Prozess, wo viele merken, dass in der Stadt und bei uns im Club etwas geht. Das will man miterleben», sagte Drux und nimmt sich den früheren Basketball-Profi Dirk Nowitzki zum Vorbild: «Ich finde einen Dirk Nowitzki überragend, der über 20 Jahre bei den Dallas Mavericks gespielt hat, habe Hochachtung davor und könnte mir so was auch vorstellen.»

Nachrichten-Ticker