Kriminalität
Hochzeitsgast feuert Schüsse in die Luft ab: Ermittlungen

Köln (dpa/lnw) - Schüsse aus einer Schreckschusspistole haben Anwohner am Samstagmittag in Köln irritiert. Polizeibeamte trafen wenig später auf eine Hochzeitsgesellschaft. Ersten Ermittlungen zufolge habe ein 27 Jahre alter Gast beim Abholen der Braut mehrfach in die Luft geschossen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Patronenhülsen lagen demnach neben einem der zehn Wagen. Die Beamten stellten die Waffe sicher und leiteten gegen den Schützen ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Sonntag, 08.03.2020, 11:03 Uhr aktualisiert: 08.03.2020, 11:12 Uhr
Ein Streifenwagen der Polizei hat das Blaulicht eingeschaltet.
Ein Streifenwagen der Polizei hat das Blaulicht eingeschaltet. Foto: Carsten Rehder
Nachrichten-Ticker