Freizeit
Jugendherbergswerk Rheinland rechnet mit Stornierungen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Jugendherbergen im Rheinland rechnen mit Absagen von Klassenfahrten wegen der Corona-Krise. «Derzeit haben wir noch keine Stornierungen von Klassenfahrten. Aber wir rechnen damit, dass die kommen werden», sagte am Montag eine Sprecherin des Jugendherbergswerks Rheinland der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Derzeit sei allerdings auch keine Hochsaison für Klassenfahrten. Viele Klassenfahrten gebe es erfahrungsgemäß zwischen den Oster- und Sommerferien sowie zwischen den Sommer- und den Herbstferien.

Montag, 09.03.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 09.03.2020, 16:12 Uhr

In den rund 33 Jugendherbergen verzeichnete der Verband 2019 ein Minus von 0,7 Prozent bei gut einer Million Übernachtungen. Als Grund wurden geschlossene oder noch nicht wiedereröffnete Häuser genannt. Die Jugendherberge Solingen-Burg wurde im September 2018 geschlossen, die in Morsbach im Dezember 2018. Die Jugendherberge Gemünd steht seit 2017 wegen Bauarbeiten nicht zur Verfügung.

Nachrichten-Ticker