Buntes
Elfjähriger findet 3000 Euro in Linienbus

Ratingen (dpa/lnw) - Ein Elfjähriger hat in Ratingen im Kreis Mettmann 3000 Euro in einem Bus entdeckt. Der Junge war in dem Linienbus auf dem Weg zur Schule, als er unter dem Sitz vor ihm ein Buch fand, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. In dem Buch entdeckte der Schüler dann mehrere Geldscheine - insgesamt 3000 Euro in bar. Das Kind nahm die Scheine am Freitag mit in die Schule und erzählte einer Lehrerin davon. Gemeinsam mit dem Elfjährigen brachte diese das Buch und das Geld zur Polizei. Einer Sprecherin zufolge kann der Junge die 3000 Euro behalten, falls sich der Besitzer in den nächsten sechs Monaten nicht meldet.

Dienstag, 10.03.2020, 15:07 Uhr aktualisiert: 10.03.2020, 15:22 Uhr
Nachrichten-Ticker