Arzneimittel
Jeder dritte Online-Einkäufer bestellt auch Arzneimittel

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Kauf von Arzneimitteln über das Internet ist auch ohne Corona-Krise in den vergangenen Jahren gestiegen. Fast jeder dritte Online-Einkäufer bestellt im Internet unter anderem auch Arzneimittel, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch auf der Basis von Daten für das Jahr 2019 berichtete. Demnach kauften im vergangenen Jahr 3,7 Millionen der 11,4 Millionen Online-Einkäufer in Nordrhein-Westfalen Arzneimittel online ein. Das entspricht 32,9 Prozent. Im Jahr 2015 waren es 26,2 Prozent der Online-Einkäufer.

Mittwoch, 01.04.2020, 12:21 Uhr aktualisiert: 01.04.2020, 12:32 Uhr
Internet-Seite einer Online-Apotheke.
Internet-Seite einer Online-Apotheke. Foto: Peter Steffen

Überdurchschnittlich hoch ist der Anteil der Einkäufer, die im Netz Medikamente bestellten, in der Altersgruppe ab 55 Jahren. Nach den jüngsten Daten sind es hier 40,7 Prozent. Auch 2015 war in der Gruppe der älteren Online-Einkäufer der höchste prozentuale Anteil zu finden, der damals 31,9 Prozent betrug. In der Altersgruppe 25 bis 41 Jahre waren es im vergangenen Jahr 34,1 (2015: 29,9) Prozent. Und in der jüngsten Altersgruppe 24 Jahre und jünger 11,1 (7) Prozent.

Nachrichten-Ticker