Landtag
Laschet ruft zu Kontaktbeschränkungen an Ostern auf

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die Bevölkerung aufgerufen, auch zu Ostern die Coronavirus-Kontaktbeschränkungen vor allem zu Großeltern einzuhalten. Die Ostereiersuche bei den Großeltern müsse dieses Jahr ausfallen, sagte Laschet am Donnerstag im Landtag. «Für weniger Lebensqualität retten wir mehr Leben.»

Donnerstag, 09.04.2020, 12:51 Uhr aktualisiert: 09.04.2020, 13:02 Uhr
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, bei einer Pressekonferenz.
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, bei einer Pressekonferenz. Foto: Federico Gambarini

Vor allem für gläubige Christen sei es ein großes Opfer, zu Ostern auf gemeinsame Gottesdienste zu verzichten, sagte Laschet. Er wisse nicht, ob es das in den rund 2000 Jahren Christentum schon einmal gegeben habe, dass der höchste Feiertag nicht gemeinsam gefeiert werden könne.

Dank der strengen Auflagen im öffentlichen Leben habe sich das Infektionsgeschehen in NRW verlangsamt. «Die Ausbreitung verlangsamt sich von Tag zu Tag», so Laschet.

Nachrichten-Ticker