Fußball
Bielefelds Fabian Klos von Stärke der Arminia überzeugt

Bielefeld (dpa) - Toptorjäger Fabian Klos (32) vom Zweitliga-Tabellenführer Armina Bielefeld glaubt nicht an einen Leistungseinbruch seines Teams durch die Corona-Krise. «Die Sorge habe ich nicht. Es ist natürlich so, dass man nichts ausschließen kann. Ich kann mich jetzt nicht hinsetzen und sagen, es ist ausgeschlossen, dass wir da einen Knick bekommen», sagte der Stürmer im Interview bei Sky Sport News HD. «Ich glaube einfach, wenn diese Saison nicht unterbrochen worden wäre, dann hätte uns so schnell niemand aufgehalten. Dann hätten wir diesen Lauf definitiv bis zum Ende mitgenommen.»

Freitag, 01.05.2020, 20:22 Uhr aktualisiert: 01.05.2020, 20:32 Uhr
Bielefelds Fabian Klos bejubelt einen Treffer.
Bielefelds Fabian Klos bejubelt einen Treffer. Foto: Friso Gentsch

Auch dank der 16 Tore von Klos führt die Arminia die Tabelle mit sechs Punkten vor dem VfB Stuttgart an. Die Deutsche Fußball Liga strebt an, den seit Mitte März unterbrochenen Spielbetrieb Mitte oder Ende Mai wiederaufzunehmen. Infrage kommt nur die Saison-Fortsetzung mit Geisterspielen.

«Es ist jetzt so, wie es ist. Wir haben uns aber auch schon mit der Mannschaft darüber unterhalten, was nötig sein wird in dieser neuen Situation», sagte Klos. «Wenn es dann so ist, dass die Stadien leer sein werden, wenn es so ist, dass Fußball gespielt werden muss und dass es um wichtige Punkte geht, dann wissen wir als Mannschaft, worauf es ankommt und wo wir den Hebel ansetzen müssen.»

Nachrichten-Ticker