Unfälle
Autofahrer übersieht Motorradfahrer beim Wenden

Bonn (dpa/lnw) - Weil ein Autofahrer beim Wenden unaufmerksam war, ist am Sonntagnachmittag in Bonn ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der 59 Jahre alte Fahrer des Motorrads musste ins Krankenhaus gebracht werden, teilte die Polizei am Montag mit. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 76 Jahre alte Autofahrer an einer Bushaltestelle wenden wollen. Während er nach links lenkte, übersah er offenbar den Motorradfahrer, der von hinten kam. Der 59-Jährige versuchte demnach noch auszuweichen, prallte aber gegen die linke Seite des Autos. Der 76-Jährige wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Montag, 04.05.2020, 07:51 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 08:02 Uhr
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht vor einem Blaulicht auf der Straße.
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger
Nachrichten-Ticker