Verkehr
Betrunkener Fahrer auf Autobahn eingeschlafen

Arnsberg (dpa/lnw) - Ein betrunkener 34-Jähriger ist in der Nähe von Arnsberg nachts auf der Autobahn in seinem Auto eingeschlafen. Eine Streife fand das stehende Auto mit laufendem Motor mitten auf dem Beschleunigungsstreifen des Rastplatzes «Bruchhauser Höhe», wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten hätten die Stelle gesichert, den Fahrer geweckt und ihn auf Alkohol getestet. Der Test ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Der Wagen wurde abgeschleppt. Der Fahrer muss nach dem Vorfall am frühen Sonntagmorgen mit einem Strafverfahren rechnen.

Montag, 04.05.2020, 13:14 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 13:22 Uhr
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach.
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd
Nachrichten-Ticker